Pilger Community - www.pilgern.at - Pilgerwege - Spirituelles

NACHLESE---------Pilgern „Dem Leben entgegengehen!“ Dienstag 26.-Donnerstag 28.3.2013 auf dem Jakobsweg durch den Bezirk Vöcklabruck

Am 26.3. der Dienstag in der Karwoche ist nun schon seit längerer Zeit der „ÖSTERREICH-WEITE-PILGERTAG“

Mit einer Gruppe von 21 Pilgern und einem Pilgerstab als Zeichen unserer Pilgerwanderung haben wir uns

 bei -4° und Schneefall von Lambach aus, auf dem Weg Richtung Attnang-Puchheim gemacht.

 

Schon der Beginn mit einer Messe in der Kapelle des Benediktinerstiftes sowie der anschließende Pilgersegen durch Abt Maximilian stimmte die Gruppe sehr pos. auf den Tag ein.

Eine Besonderheit  gleich nach dem ersten Kilometer: Der Mesner Christian von der „Paura-Kirche“ war unter den Pilgern, spontan bot er uns eine Führung in diesem Barockjuwel  an!

Entlang der Traun und Ager konnte sich die Gruppe gut mit spirituellen Texten zum Thema AUFBRUCH und Karwoche im „schweigenden Gehen“ einstimmen.

Am Philippsberg in Schwanenstadt ist in der Karwoche ein besonderes Juwel barocker Frömmigkeit zu bewundern. Das"Werkl", wie die Einheimischen sagen, wird jährlich in mühevoller Arbeit aufgebaut. Die einzige bewegliche Fastenkrippe Mitteleuropas wurde 1712 erbaut und gilt als mechanisches Wunder. Mit großem Interesse lauschten die Pilger den Erklärungen der Mesnerin.

Die Labung bei der Pilgersuppe die uns die KFB Schwanenstadt bereitete, stärkte uns auf unserm Weg zur Basilika nach  Maria-Puchheim, wo wir vom Rektor Pater Peter mit Glockengeläut empfangen wurden, stimmungsvoll verabschiedeten wir uns von den Tagespilgern.

Ein netter gemeinsamer Abschluss im Gasthaus gegenüber der Basilika rundete diesen Tag ab.

Mit neuem Elan ging es nach einer Nacht im Kloster mit 8 Pilgern am nächsten Tag, es hatte in der Nacht 15 cm Neuschnee gegeben…weiter…aber die Sonne ließ sich bald blicken und so war der Kreuzweg auf die Mariannenhöhe weniger beschwerlich….eine moderne Kreuzesskulptur, regte uns zu Diskusionen an ….entlang von schönen Wegen und freundlichen Menschen auf dem Weg ließen den Tag rasch vergehen…die Gruppe hatte sich inzwischen gut angefreundet und wie es eben immer ist  „gemeinsame Interessen verbinden!“

 

Am Donnerstag führte uns Sr. Bernadette durch die Frankenmarkter Kirche: ein wertvoller Freskenzyklus aus dem Beginn des 17Jhd. fesselte uns sehr! Das von der Timelkamer Jugend gestaltete Labyrinth welches im letzten Jahr bei der Aktion 72 Stunden Ö3 Caritas und Jugend  geschaffen wurde, war ein weiterer Höhepunkt des letzten Tages, der unter dem Motto „IN DEINER LIEBE LEBEN „ stand

Den Wunsch der Jugend: dass der Jakobsweg zum Labyrinth geführt wird konnten wir damit erfüllen.

Einer Einladung zur Pilger-Einkehr beim Dollberger Sepp nahmen wir gerne an….so gestärkt erreichten wir das Salzburger-Land mit der herrlichen Aussicht auf die Berge und den Flachgau, bald standen wir dann auch bei der Hager Kapelle:  Jakob Hager wurde beim Bau einer Grube verschüttet. Er gelobte, wenn er gerettet werde, eine Pilgerreise nach Santiago de Compostela (Nordspanien) zu machen. 1738 hatte er sein Versprechen eingelöst und war eindreiviertel Jahre unterwegs gewesen. 1744 errichtete er zum Dank für seine Rettung aus der Grube sowie für die glückliche Pilgerreise diese Kapelle ….ein kurzer Aufenthalt bei unserem  spirituellen Ziel,  sowie ein netter Abschluss in Tonis-Einkehr in Pfongau ließ die 3 Pilgertage gelungen ausklingen!

Gabriele Weidinger spirituelle Pilgerbegleiterin

Seitenaufrufe: 132

Kommentar

Sie müssen Mitglied von Pilger Community - www.pilgern.at - Pilgerwege - Spirituelles sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden Pilger Community - www.pilgern.at - Pilgerwege - Spirituelles

Kommentar von Anton Wintersteller_pb am 22. April 2013 um 8:14pm

schön, dass ihr am österreichweiten Pilgertag mitgemacht haben. Über 1000 PilgerInnen waren in 40 Gruppen unterwegs, vom Weinviertel bis Südsteiermark, Ungarn/Burgenland bis Vorarlberg und Grenzüberschreitend in Slowenien und Bayern. Nächster Pilgertag zum Pilgerstart 2014: Di., 15. April (Karwoche); das wär doch was zum mitmachen - oder?

Kommentar von Anton Wintersteller_pb am 21. April 2013 um 7:30pm

super Laune und ein schöner Tag (trotz Schnee), so ist es auch allen anderen, den 1000 PilgerInnen, die sich in 40 Gruppen am "Österreichischen Pilgertag" beteiligt haben. Mit Grenzbegegnungen zu Bayern, Slowenien und Ungarn. Nächster gemeinsamer Pilgertag 2014: Di., 15. April (Karwoche); da wirds dann wieder schönes Wetter geben - vielleicht!

Danke allen, die sich an dieser Aktion beteiligt haben; in Oberösterreich: Jakobsweg, Weg des Buches und WolfgangWeg. Wer macht 2014 mit?

Notizen

Einstieg ins Pilgern

Erstellt von Pilgerbegleiter 14. Nov 2008 at 12:06. Zuletzt aktualisiert von Christine Dittlbacher 11. Apr 2016.

Benediktweg

Erstellt von Michaela 8. Mai 2009 at 9:41. Zuletzt aktualisiert von Christine Dittlbacher 11. Apr 2016.

Spirituelle WegbegleiterInnen

Erstellt von Christine Dittlbacher 22. Feb 2011 at 10:02. Zuletzt aktualisiert von Christine Dittlbacher 11. Jun 2014.

Begleiter auf dem Weg

Erstellt von Christine Dittlbacher 1. Apr 2011 at 15:40. Zuletzt aktualisiert von Christine Dittlbacher 1. Apr 2011.

Aktuell

Erstellt von Pilgerbegleiter 25. Aug 2008 at 12:38. Zuletzt aktualisiert von Webmaster 28. Jun 2010.

© 2017   Erstellt von Webmaster.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen