Pilger Community - www.pilgern.at - Pilgerwege - Spirituelles

Wurde ursprünglicher jeder Weg, der nach Rom führte als "Via Francigena" bezeichnet, so verbirgt sich dahinter heute der Pilgerweg von Canterbury (Großbritannien) nach Rom. Das älteste Pilgerzeugnis liegt uns für das Jahr 990 vor, als Sigeric von Canterbury auf diesem Weg in die ewige Stadt pilgerte, um am Grab des Apostels Petrus die Bischofsweihe zu empfangen. Anlässlich des Heiligen Jahres 2000 wurde sein Weg rekonstruiert und als Via Francigena wiederbelebt.

 

Streckenverlauf

Canterbury - Dover - Calais - Besancon - Pontarlier - Ste. Croix - Yverdon - Großer St. Bernhard - Aosta - Verona - Pavia - Piacenza - Barceta - Siena - Vitterbe - Rom (........ Jerusalem)

 

Zusätzlich gibt es Zubringerstrecken zur oben beschriebenen Hauptroute:

1. Châlons-sur-Marne (F) - Troyes - Lyon - Suse - Pavia

2. Utrecht (NL) - Mayence - Strassburg - Bern - St. Maurice

3. Stade (D) - Mayence - Strassburg - Bern - St. Maurice

 

Übersichtskarte

 

Gesamtlänge

ca. 1900 km

 

Spirituelle Zentren

Entlang der Via Francigena entstanden weltberühmte Kathedralen, Klöster, Hospize und andere Bauwerke, die bis heute als Zentren der Spiritualität und der Kultur wirken.

 

Reims 

Die Stadt liegt in der Mitte der Champagne. Die Kathedrale Notre-Dame de Reims gilt als eine der architektonisch bedeutendsten gotischen Kirchen Frankreichs. Vom 12. bis zum 19. Jahrhundert wurden hier die französischen Könige gekrönt. Sie zählt seit 1991 neben dem Palais du Tau und der Basilika Saint-Remi, die fast so groß ist wie die Kathedrale und einst zu einer Abtei gehörte, zum Unesco-Weltkulturerbe.

http://www.ville-reims.com

 

Piacenza

Schon einmal vom "Pilger von Piacenza" gehört? Nein, dann wird es höchste Zeit, die Heimatstadt des Pilgers zu besuchen, der uns einen der ältesten Reiseberichte einer Pilgerfahrt nach Jerusalem überliefert hat.

 

Siena

Die Heimatstadt der Kirchenlehrerin Katharina von Siena liegt inmitten der Toskana. Der Dom aus schwarzem und weißem Marmor ist ein herausragendes Beispiel der italienischen Gotik.

 

Natur und Kultur

Ein Weg, der Europa beinahe von Nord nach Süd völlig durchquert in ein paar Sehenswürdigkeiten gepresst? Das ist völlig unmöglich, noch dazu bei der Via Francigena, einer der ältesten Handels- und Pilgerwege Europas.

 

Von Lausanne über den Großen St. Bernhard

 

Aosta-Tal

 

Pavia

Pavia, in der Lombardei gelegen, beherbergt eine der ältesten Universitäten Europas. Besonders sehenswert sind die Kirchen San Michele Maggiore und San Pietro in Ciel D'Oro, wo die großen Gelehrten Boethius und Augustinus von Hippo begraben liegen.

 

Wegetappen

Die Pilgerroute ist individuell zu planen, je nach Zeit und Kondition. Da der Weg nicht durchgängig beschildert ist, ist Kreativität gefragt! Warst du schon auf der Via Francigena gen Rom unterwegs? Dann bist du herzlich eingeladen deinen Reiseplan online zu stellen.

 

Wichtige Tipps

Frankreich 

Die AIVF verfügte 2008 über keine gültigen VF Wegstrecken. Die Via Francigena ist in Frankreich nicht ausgeschildert, die historischen Verläufe durch Autobahnen ersetzt und kaum begehbar.

Pas-de-Calais, der herrliche historische Weg der Leulène an der Grenze zu Flandern zwischen Guînes und Wisques, ist seit 2006 wieder begehbar.

 

Italien

VORSICHT Die Via Francigena ist reich beschildert - leider oft auch falsch.

 

Infos und Kontaktadressen

http://www.francigena-international.org/

Vereinigung internationaler Rompilger

 http://www.rom-pilger.de

Online-Tagebuch zweier deutscher Rompilger (Mai bis August 2009)

http://www.via-francigena.com

Sammlung zahlreicher Pilgerinfos

http://www.associazioneviafrancigena.com

Italienische Website des Pilgerwegs

 

DVD: Via Francigena. Der Frankenweg, ca. 120min / PAL

 

Literatur

Gattinger, Reinhard, Kerschbaum, Georg, Via Francigena. Impressionen einer Pilgerreise, Eurovia 2007.´

Gattinger, Reinhard, Kerschbaum, Georg, Via Francigena. Die Unterkünfte, Eurovia 2007.

Reinhard Zweidler: Der Frankenweg - Via Francigena. Der mittelalterliche Pilgerweg von Canterbury nach Rom Theiss, Stuttgart 2003.

Christian Jostmann: Nach Rom zu Fuß. Geschichte einer Pilgerreise. Beck, München 2007.

 

 

Quellen

http://www.francigena-international.org/

http://www.via-francigena.com

 

Zuletzt aktualisiert von Michaela 20. Mai 2009.

Notizen

Einstieg ins Pilgern

Erstellt von Pilgerbegleiter 14. Nov 2008 at 12:06. Zuletzt aktualisiert von Christine Dittlbacher 11. Apr 2016.

Benediktweg

Erstellt von Michaela 8. Mai 2009 at 9:41. Zuletzt aktualisiert von Christine Dittlbacher 11. Apr 2016.

Spirituelle WegbegleiterInnen

Erstellt von Christine Dittlbacher 22. Feb 2011 at 10:02. Zuletzt aktualisiert von Christine Dittlbacher 11. Jun 2014.

Begleiter auf dem Weg

Erstellt von Christine Dittlbacher 1. Apr 2011 at 15:40. Zuletzt aktualisiert von Christine Dittlbacher 1. Apr 2011.

Aktuell

Erstellt von Pilgerbegleiter 25. Aug 2008 at 12:38. Zuletzt aktualisiert von Webmaster 28. Jun 2010.

© 2017   Erstellt von Webmaster.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen